Submetering-Kartell: Techem packt aus

Wirtschaft

Techem hat als erstes Unternehmen eines Submetering-Kartells einen Kronzeugenantrag gestellt.

Die Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) hat beim Kartellgericht die Feststellung eines kartellrechtswidrigen Verhaltens gegen das Tiroler Messtechnik-Unternehmen Techem beantragt. Eine Geldstrafe fordert die BWB nicht, da Techem als erstes Unternehmen eines Submetering-Kartells einen Kronzeugenantrag gestellt und umfassend mit der Behörde kooperiert habe, hieß es in einer BWB-Aussendung.

In dem gleichen Fall war bereits der Messgeräte-Dienstleister ista vom Kartellgericht zu einer Geldstrafe von 2,2 Mio. Euro verdonnert worden. Auch ista hatte einen Kronzeugenantrag gestellt, was die Strafe verringert hatte. Die BWB kündigte zudem einen baldigen Antrag gegen ein weiteres Unternehmen an, ohne Details zu nennen.

Die BWB hatte im Juli 2019 bei mehreren Submetering-Unternehmen Hausdurchsuchungen durchgeführt, nachdem es den Verdacht auf Absprachen und einen Informationsaustausch über „Marktparameter“ gab. Unter Submetering versteht man die Erfassung und Abrechnung von Heiz-, Warmwasser- und Kaltwasserkosten in Wohn- und Bürogebäuden.

…read more

Source:: Kurier.at – Wirtschaft

      

(Visited 7 times, 1 visits today)
  Schwaches Gaming-Geschäft bremst US-Chipkonzern Nvidia im Quartal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.