Uniqa-Chef: Kauf der AXA-Osteuropa-Sparte bewährt sich

Wirtschaft

Der milliardenschwere Zukauf des AXA-Geschäfts in Polen, Tschechien und der Slowakei durch den Versicherungskonzern Uniqa im vergangenen Jahr hat sich aus Sicht von Generaldirektor Andreas Brandstetter bewährt. Die Zahlen, die man von AXA im vierten Quartal und jetzt im aktuellen Geschäft sehe, „stimmen uns sehr positiv“, sagte der CEO am Freitag im Ö1-Wirtschaftsmagazin „Saldo“. Es gebe derzeit keinen Grund zu glauben, dass der Zukauf nicht die Erwartungen erfülle.Ein weiteres Sparpaket im… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Wirtschaft

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Fachkräftemangel im Handwerk trotz hoher Arbeitslosigkeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.