Wenn im Haus ein Sanierungsbeschluss fällt, muss ich die Arbeiten dulden?

Wirtschaft

Experten beantworten jeden zweiten Montag zwischen 10 und 11 Uhr Fragen am Wohntelefon unter 05903022337. Nächster Termin: 10. Juni.

Frage: In unserer Eigentumsanlage  soll abgestimmt werden, ob die Decke der Garage zwecks Heizkostenersparnis im  Erdgeschoß gedämmt wird. Ist für  den Beschluss  Einstimmigkeit erforderlich? Wenn der Beschluss zustande kommt, ich aber dagegen bin,  muss ich  die Dämmung meiner Garage zulassen?

KURIER/Jeff Mangione,Gilbert Novy,Kurier-montage

Rechtsanwältin Karin Sammer von Österreichischen Verband der Immobilienwirtschaft (ÖVI): Eine Kellerdeckendämmung wird mit der Zustimmung der Mehrheit umgesetzt werden können. Ein rechtswirksamer Beschluss entfaltet Bindungswirkung auf alle, sodass – je nach Beschlussinhalt – jeder Wohnungseigentümer die beschlossene Maßnahme dulden muss. Jeder Einzelne kann aber einen Beschluss innerhalb bestimmter Fristen anfechten.

Endgültig rechtswirksam wird er erst, wenn eine Anfechtung unterbleibt oder seine Rechtmäßigkeit im Falle einer Anfechtung bestätigt wurde. Abschließend lässt sich die Frage in Ihrem Fall nicht beantworten, aber im Lichte einer Wiener Landesgerichtsentscheidung zur Frage einer Kellerdeckendämmung wird grundsätzlich wohl von einer Duldungspflicht auszugehen sein. Im konkreten Fall war die Anfechtung nicht erfolgreich, da nach Ansicht des Gerichts die Maßnahme zum Vorteil aller Eigentümer gereicht und neben der Senkung des Energieverbrauchs auch eine Wertsteigerung des Hauses bewirkt. 
 

…read more

Source:: Kurier.at – Wirtschaft

      

(Visited 2 times, 1 visits today)
  Nvidia durch KI-Boom wertvollstes Unternehmen an der Börse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.