Software besiegte fünf Poker-Profis

Wissen

Pittsburgh/Pennsylvania. Kein Bluff – oder doch. Aber der von Bits und Bytes, die das perfekte Pokerface haben: Zum ersten Mal hat eine Computer-Software in Poker-Partien mit mehr als zwei Spielern öfter gewonnen als ihre menschlichen Gegner. Das Programm „Pluribus“ von den Forschern Noam Brown und Tuomas Sandholm setzte sich bei über 10.000 gespielten Händen in der Poker-Variante „No Limit Texas Hold’em“ mit insgesamt sechs Spielern häufiger durch als echte Poker-Cracks… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Wissen

      

(Visited 6 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.