Freisprüche für Waldhäusl und Mitangeklagte

Politik

Mit Freisprüchen für den niederösterreichischen FPÖ-Landesrat Gottfried Waldhäusl und eine ehemalige Landesbedienstete ist am Freitag eine im Februar gestartete Schöffenverhandlung in St. Pölten zu Ende gegangen. Die Vorwürfe des Amtsmissbrauchs drehten sich um die Verlegung von minderjährigen Flüchtlingen in die Asylunterkunft Drasenhofen im Bezirk Mistelbach in Niederösterreich 2018. Unterkunft war „nicht per se ungeeignet“ Der Schöffensenat hatte laut Richterin Silvia Pöchacker rechtlich zu… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Politik

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  USA glauben, dass die Ukraine hinter dem Dugina-Anschlag steckte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.