Weniger Lehrlinge in der Corona-Krise

Wirtschaft

Die andauernde Corona-Krise trifft den Arbeitsmarkt schwer. Vor allem junge Menschen sind in Krisenzeiten betroffen. Sie verlieren meist als Erste und besonders häufig ihre Jobs – oder finden erst gar keinen. Im EU-weiten Vergleich schaut es in Österreich aber relativ gut aus. Betrug die Arbeitslosenquote bei den 15- bis 24-Jährigen im August hierzulande 10,6 Prozent, dokumentierten Länder wie Spanien (43,9 Prozent), Griechenland (39,3 Prozent) und Italien (32,1 Prozent) weit höhere Zahlen… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Wirtschaft

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Aida zieht positive Bilanz erster Kreuzfahrt nach Corona-Zwangspause

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.