LeBron James macht wieder Schlagzeilen abseits seiner Leistung

Sport

Der NBA-Profi war beim Sieg der Lakers gegen die Indiana Pacers der Mann des Spiels. Für Aufregung sorgte eine ungewohnte Aktion des Superstars.

An dem Overtime-Sieg der Los Angeles Lakers gegen die Indiana Pacers hatte LeBron James einen erheblichen Anteil. „King James“ machte beim 124:116 39 Punkte, 5 Rebounds, 6 Assists sowie 2 Blocks. Saison-Rekord für den Lakers-Star.

Am nächsten Tag dominiert allerdings eine andere Aktion des Superstars: Gut zwei Minuten vor Ende der Verlängerung brachte James den Schiedsrichter Rodney Mott an die Seitenlinie und deutete auf zwei junge Zuschauer. Mitarbeiter der Arena haben nach einem kurzen Gespräch mit dem Referee den jungen Mann und die junge Frau von ihren Sitzen in der ersten Reihe aus der Halle begleitet.

Die Frau schmollte beim „Walk of Shame“ aus der Halle. Was genau LeBron an den beiden Fans gestört hat, sagte er danach nicht. Nur so viel zitierte die USA Today aus der Pressekonferenz nach dem Spiel: „Wenn obszöne Gesten und Sprache dazukommen, kann das nicht toleriert werden“, sagte James. „Es ist ein Unterschied, sein Team anzufeuern und nicht zu wollen, dass das andere Team gewinnt – und Dinge, die ich einem Fan niemals sagen würde und die er mir nicht sagen sollte.“

 

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Kombination: Lamparter beim Weltcup-Auftakt Zweiter hinter Riiber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.