4:1 gegen Salzburg – die Capitals sind wieder Tabellenführer

Sport

Mit einer sehr konzentrierten Leistung kamen die Wiener zu einem 4:1 gegen den Titelfavoriten.

Die Vienna Capitals sind wieder Tabellenführer in der ICE Hockey League. Die Wiener setzten sich in der mit 1.500 Zuschauer besuchten Arena in Kagran 4:1 gegen Salzburg durch.

Die Salzburger wirkten in manchen Situationen müde und hatten oft Probleme im Spielaufbau, den die Capitals früh stören konnten. Und die Salzburger hatten an diesem Nachmittag mit Jean-Philippe Lamoureux nicht den bessere Tormann auf dem Eis. Denn der Amerikaner, der mit Sicherheit der beste Keeper in der Liga im vergangenen Jahrzehnt patzte gleich bei zwei der ersten drei Wiener Treffer.

Beim abgefälschten 1:0 durch Bauer (1.) war er noch chancenlos. Doch beim 2:0 durch Fischer  hätte Lamoureux den Puck sehen müssen (18.) und beim 3:0 durch Campbell rutsche ihm der Puck unter dem Arm durch (42.).

Spannung bis zum Schluss

Es blieb aber dennoch spannend, weil Hochkofler nur wenige Sekunden  später den Puck zum 1:3 ins Wiener Tor stocherte und die Salzburger in den letzten beiden Minuten ohne Tormann und mit einem sechsten Feldspieler auf den Anschluss drängten. Vergebens: Hartl traf ins leere Salzburger Tor zum 4:1 (60.). Für Salzburg war es nach dem 1:4 in Innsbruck die zweite Nullnummer an diesem Wochenende.

Caps-Trainer Cameron sagte zufrieden: „Wir hatten zuletzt zu viele Konter zugelassen. Wenn wir aber so spielen wie heute, können wir immer gewinnen.“ Sein Gegenüber bei Salzburg, Matt McIlvane ärgerte sich: „Wir waren heute in vielen Bereichen besser als am Freitag bei der Niederlage in Innsbruck. Leider haben wir die Möglichkeiten aus den Break-aways und den Überzahlspielen nicht nutzen können.“ 

  3.000, 1.500 oder 500 Zuschauer?

Das 2:0 von Fischer im Video
…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.