Lamparter feierte in Klingenthal zweiten Weltcupsieg

Sport

Johannes Lamparter hat am Samstag, eine Woche nach seiner Sieg-Premiere in Val di Fiemme, seinen zweiten Weltcupsieg in der Nordischen Kombination gefeiert. Der Doppel-Weltmeister gewann in Klingenthal nach Rang drei im Springen nach 25:18,5 Minuten in der 10-km-Loipe 0,3 Sekunden vor dem Esten Kristjan Ilves und 0,7 vor Ryota Yamamoto. Franz-Josef Rehrl und Mario Seidl sorgten mit den Rängen sieben und acht für weitere Top-Ten-Plätze für den ÖSV. Der Bewerb fand ohne Weltcup-Dominator Jarl… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Snowboard-Weltstar Shaun White auf bestem Weg zur fünften Olympia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.