documenta fifteen: Rufe nach Konsequenzen aus Eklat werden lauter

Kultur

In der Antisemitismus-Debatte um die documenta in Kassel werden die Forderungen nach Konsequenzen lauter. „Die Generaldirektorin der documenta, Sabine Schormann, muss unverzüglich zurücktreten oder vom Aufsichtsrat abberufen werden“, sagte der Präsident der Deutsch-Israelischen Gesellschaft (DIF), der ehemalige Grünen-Bundestagsabgeordnete Volker Beck, dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Donnerstag). Schormann kündigte nun eine systematische Untersuchung an… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Kultur

      

(Visited 2 times, 1 visits today)
  "Man vs. Bee": Mr. Bean wird zum Mister Biene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.