Dunkle und kalte Monate in der Ukraine

Politik

Kiew ist am Donnerstag in dichten Nebel gehüllt, in der Früh waren Autoscheinwerfer und Stirnlampen von Passanten die einzigen Lichtquellen. Internationale Journalisten berichteten, sie hätten die Drei-Millionen-Stadt noch nie so dunkel gesehen. Nach verheerenden Angriffen Russlands sind Strom und Wasser vielerorts Mangelware. Und jetzt ist der Winter hereingebrochen, es gibt Schnee in der Ukraine und Temperaturen unter Null Grad. Viele Menschen halten sich vorwiegend an ihren Arbeitsstätten auf… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Politik

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Pelosi tritt ab: Jeffries wird erster schwarzer Fraktionschef

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.