Österreich fürchtet Nachteile durch neue EU-Agrarpolitik

Politik

Kommende Woche wollen sich die EU-Länder auf eine gemeinsame Ausrichtung bei der Gemeinsamen EU-Agrarpolitik (GAP) nach 2020 einigen. Österreich befürchtet eine Benachteiligung durch das neue Ökoschema und fordert einen Rahmen, der die Weiterführung des bisherigen Systems ermöglicht, wie aus informierten Kreisen in Brüssel am Dienstag verlautete. Österreich müsste sein Agrarsystem grundlegend verändern, wenn die Ökoambitionen künftig über die sogenannte erste Säule der GAP… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Politik

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Auch Slowakei erwägt neuerlichen Lockdown

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.