ÖSV-Festspiele in Adelboden: Sensationssieg für Strolz vor Feller

Sport

Überraschungsmann Johannes Strolz sicherte sich seinen ersten Weltcup-Erfolg. Feller komplettierte den ÖSV-Doppelsieg.

So ganz geheuer war den Verantwortlichen des Ski-Weltverbandes FIS der Massenauflauf in Adelboden dann doch nicht. Je 13.000 Zuschauer hatte der Kanton Bern für die Rennen am Chuenisbärgli zugelassen – die öffentliche Siegerehrung nach dem Riesenslalom am Samstagabend wurde dann aber doch abgesagt.

Am Sonntag war das Zielstadion abermals gefüllt, und zunächst sahen die begeisterten Fans vor allem das große Scheitern: Der norwegische Weltmeister Sebastian Foss-Solevåg eröffnete den Bewerb und schied im Zielhang aus, und der schnellste Mann im Feld schaffte es nicht einmal so weit. Der Franzose Clément Noël fädelte nach seinem Aus am letzten Tor des zweiten Laufs von Madonna di Campiglio abermals ein.

Gefeiert wurden andere, darunter einige Österreicher. Vor allem Johannes Strolz. Der 29-Jährige setzte sich mit einem starken zweiten Lauf sensationell durch und verwies den Halbzeitführenden und Teamkollegen Manuel Feller (+0,17 Sekunden) auf Rang zwei.

Dritter wurde der Deutsche Linus Straßer (+0,29). Fabio Gstrein, der im ersten Durchgang noch ex aequo mit Feller auf Rang eins gelegen hatte, schied aus. „Mehr als verdienter Sieger, unglaublich. Ich glaube da braucht er ein paar Tage, bis er das realisiert“, freute sich Feller mit dem Sensations-Sieger.

Strolz konnte die Tränen nur schwer zurückhalten. „Ich tu mir jetzt ein bisschen schwer. Aber ich muss so vielen Leuten Danke sagen. Meiner ganzen Familie, dass sie immer hinter mir gestanden sind. Jetzt hat sich endlich alles ausgezahlt. Es ist einfach ein Traum“, so der Vorarlberger. „Ich habe immer daran geglaubt, aber ich hatte schon so viele Rückschläge, da beginnt man auch zu überlegen. Aber ich wusste, ich habe noch nicht alles gezeigt.“

  Lamparter mit 2. Klingenthal-Sieg zur Weltcup-Führung

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.