Sensation im Deutschen Cup: Bayern scheitern gegen Zweitligist

Sport

Die Münchner verlieren in Kiel in der 2. Runde des DFB-Pokals nach Elfmeterschießen mit 7:8. David Alaba war ab Minute 105 dabei.

Sensation im DFB-Pokal! Das verschobene Spiel der 2. Runde endete mit einem Sieg von Kiel gegen den großen FC Bayern. Der Zweitligist gewann nach Elfmeterschießen mit 8:7.

Es  läuft einfach nicht mehr wie in der vergangenen Saison für die Bayern, da hat auch der Jahreswechsel nichts verbessert. Zuletzt gab es in der Deutschen Bundesliga eine überraschende 2:3-Niederlage nach 2:0-Führung gegen Gladbach. Und auch im DFB-Pokal war nach dem raschen 1:0 nichts geklärt.

Die Münchner wurden von Kiel voll gefordert. Die Führung durch Gnabry (14.) wurde noch vor der Pause durch Bartels egalisiert (37.). Rasch nach Seitenwechsel gelang Rekordeinkauf Sane das 2:1. Danach hielt der Zweitligist die Partie offen und versuchte, Chancen herauszuspielen.

Tatsächlich gab es nach einer schönen Flanke noch eine in letzter Sekunde – und Wahl köpfelte in der 95. Minute ein.

Zuschauer Alaba

David Alaba wurde vorerst eine Pause gegönnt. Der Abwehrchef sah bis zur 105. Minute von der Bank aus zu. Weltfußballer Robert Lewandowski wurde zur Sicherheit bereits in der 74. Minute eingewechselt – vergebens. Beide mussten in der Verlängerung im Schneetreiben kämpfen, Tore fielen aber nicht mehr.

REUTERS/FABIAN BIMMER

Es ging ins Elfmeterschießen, Alaba traf – so wie alle neun anderen Nominierten auch.

Bei 5:5 ging es mit Rocca weiter und dem Bayern-Spieler versagten die Nerven. Für Kiel traf auch der sechste Schütze gegen Star-Goalie Neuer, Routinier Bartels fixierte das erste Aus der Münchner gegen einen unterklassigen Gegner seit 20 Jahren.

  Vier Spiele Sperre nach Spuckattacke für Rapid-Stürmer Fountas

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.