Salzburger Adventsingen ohne Impfkritikerin

Kultur

Die Glaubensfrage rund um die Corona-Impfung hat  das Salzburger Adventsingen erreicht. Die Sopranistin Simone Vierlinger, die in den vergangenen elf Jahren die Rolle der Maria übernommen hat, beklagte am Montag, vom Veranstalter gefeuert worden zu sein, weil sie selbst gerade schwanger sei und der Corona-Impfung darum kritisch gegenüber stehe. Der Leiter des Adventsingens verteidigte hingegen die Entscheidung. Und: Von einem Herauswurf könne keine Rede sein… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Kultur

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Netflix legt bei Fan-Event "Tudum" Spur zu neuen Serien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.