Jubel in San Marino: Nach 40 Niederlagen endlich ein Punkt!

Sport

Die Kicker aus dem Kleinstaat erkämpften in Liechtenstein ein 0:0. Es war er erste Punktegewinn seit sechs Jahren.

33.400 Einwohner hat San Marino. Die würden alle gemeinsam locker im Wiener Ernst Happel Stadion Platz finden. Das Fußballteam aus dem Kleinstaat ist das Verlieren gewöhnt. Zuletzt gab es in der Nations League sogar gegen Gibraltar eine Niederlage – 0:1.

Letzter der Weltrangliste

Auch am Dienstagabend war San Marino der krasse Außenseiter. Der Gegner Liechtenstein schien als Nummer 180 der Weltrangliste eine unüberwindbare Hürde zu sein, liegt San Marino doch auf Platz 210 – und damit hinter den Britischen Jungferninseln und Anguilla ganz am Ende der Liste.

Doch Liechtenstein blamierte sich, das Spiel in Vaduz endete torlos und das fast Unfassbare geschah: Nach 40 Niederlagen in Serie erreichte San Marino wieder ein Unentschieden. Das gab es zuletzt vor sechs Jahren bei einem 0:0 im Heimspiel gegen Estland.

Und noch etwas muss die Liechtensteiner schmerzen: Sie sind das erste Team gegen das San Marino in seiner knapp 30-jährigen (offiziellen) Länderspielgeschichte auswärts kein Tor kassierte. In diesen drei Jahrzehnten hat San Marino im Übrigen nur sechs Mal nicht verloren – drei Mal gegen Lieblingsgegner Liechtenstein.

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Djokovic verzichtet auf Pariser Masters-1000-Turnier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.