Nach Pleite gegen die Austria: LASK-Coach Thalhammer gefeuert

Sport

Nach erst einem Sieg aus sieben Bundesliga-Spielen wurde Dominik Thalhammer mit sofortiger Wirkung freigestellt.

Kurz vor dem Gruppenphasen-Beginn der Conference League ist der LASK in eine Krise getaumelt. Nach der 0:2-Heimniederlage am Sonntag gegen die Austria stehen die Oberösterreicher nach sieben Runden nur auf dem vorletzten Platz, sind seit sechs Meisterschaftspartien sieglos und haben dabei nur fünf Tore erzielt – so wenige wie keine andere Bundesliga-Mannschaft. Die Vorzeichen vor dem Gastspiel am Donnerstag bei HJK Helsinki sind alles andere als optimal.

Von den Fans wurde Trainer Dominik Thalhammer als Sündenbock auserkoren. Rufe nach der Ablöse des ehemaligen Frauen-Teamchef hallten am Sonntag durch das Paschinger Stadion. Und die Fans wurden erhört: Am Montag teilte der Verein mit, dass Thalhammer mit sofortiger Wirkung freigestellt wird. 

Fehlende Überzeugung

Präsident Siegmund Gruber begründete die Entscheidung damit, dass den Verantwortlichen die Überzeugung gefehlt habe, „dass er es unter dem derzeitigen Druck – ausgelöst durch die zuletzt schlechten Ergebnisse und Leistungen – schaffen wird, unsere Mannschaft wieder in die Form zu bringen, die wir brauchen, um unsere Saisonziele zu erreichen.

Als Cheftrainer fungiert bis zur Winterpause der bisherige Co-Trainer Andreas Wieland, hieß es in einer Aussendung der Linzer. Rene Gartler bleibt Co-Trainer. Wieland wird damit zumindest die nächsten 18 Spiele bestreiten. Parallel läuft die Suche nach einem neuen Trainer und Sportdirektor, da der Klub die Positionen in Zukunft wieder trennen wolle.

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Veltteri Bottas holt Bestzeit in Sotschi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.