Ich habe 5 Jahre lang Millionäre studiert und erkannt: Reichtum hängt nur von zwei Dingen ab

Aktuelle
wealthy woman hat

Reichtum hängt von zwei Dingen ab.

Für meine „Rich Habits“-Studie habe ich 233 Reiche (177 davon waren Selfmade-Millionäre) mit mindestens 160.000 US-Dollar (140.000 Euro) Jahresgehalt und 3,2 Millionen US-Dollar (2,8 Millionen Euro) Vermögen interviewt.

Durch die Gespräche habe ich erfahren, dass „reich werden“ und „reich bleiben“ von zwei Dingen abhängt:

Vermögen ansammeln
Das angesammelte Geld behalten

Der erste Schritt — reich werden — setzt voraus, dass ihr euch bestimmte Fähigkeiten aneignet, die es euch möglich machen, reich zu werden. In meinem Buch „Change Your Habits Change Your Life“ berichte ich über einige der Geschichten, bei denen Selfmade-Millionäre ihr Geld angehäuft haben. Das sind die wichtigsten Regeln, die ihr befolgen solltet, um reich zu werden:

Seid auf tägliche Verbesserung aus

Sich täglich zu verbessern, ist ein Markenzeichen von Selfmade-Millionären. Sie lesen mindestens 30 Minuten pro Tag, um sich Wissen anzueignen. Außerdem bringen sie jeden Tag Zeit dafür auf, ihre Fähigkeiten zu verbessern und zu perfektionieren.

Definiert eure Träume

Reiche bauen sich Ziele rund um ihre Träume. So wird es möglich, diese Träume in die Realität umzusetzen. Denkt bei jeden Traum wie an eine Sprosse eurer eigenen Leiter. Ihr könnt die Idealvorstellung eines perfekten Lebens erreichen, wenn ihr die Leiter ganz erklommen habt. 80 Prozent der Selfmade-Millionäre in meiner Studie haben sich Ziele um ihre Träume gesetzt.

Spart euer Geld

94 Prozent der Reichen sparten über viele Jahre mindestens 20 Prozent ihres Einkommen, bevor sie ihren Reichtum erreichten. Später nutzten sie ihr Erspartes, um es bei überschaubaren Risiken für sich arbeiten zu lassen.

Geht überschaubare Risiken ein

51 Prozent der von mir befragten Selfmade-Millionäre gehen überschaubare Risiken in Bezug auf Zeit und Geld ein. Überschaubare Risiken sind eine einzigartige Form des Risikos, für das ihr eure Hausaufgaben machen müsst.

Seid optimistisch

71 Prozent der Selfmade-Millionäre in meiner Studie waren dem Leben gegenüber optimistisch eingestellt. Ihre positive Grundeinstellung hat jeden um sie herum infiziert. Sie wurden für andere auf Erfolg getrimmte Personen zu einer Art Magnet.

Seid aufgeschlossen

Aufgeschlossen sein gegenüber neuen Ideen, neuen Wegen und der Meinungen anderer ist wichtig, um zu lernen und sich zu entwickeln. Entwicklung ist die Mutter des Erfolgs. Ihr müsst zu der Person werden, die ihr sein müsst, damit der Erfolg zu euch kommt.

Beendet Dinge, die ihr anfangt

Reiche geben nicht auf. Sie verfolgen eine Sache so lange, bis sie erfolgreich sind, bankrott gehen oder sterben. 80 Prozent der von mir Befragten waren fokussiert darauf, Ziele zu erreichen und 55 Prozent haben ein Jahr oder mehr damit verbracht, ein einziges Ziel zu erreichen.

Aber Geld anzusammeln ist nur der erste Schritt. In meinem Buch „Rich Habits Poor Habits“ zeige ich zudem einen weiteren wichtigen Schritt des Reichseins auf: das angesammelte Geld zu behalten.

Reich zu bleiben setzt voraus, dass ihr euch bestimmte Gewohnheiten aneignet, damit das angesammelte Geld nicht wieder verschwindet. Hier sind einige der wichtigsten Regeln, die euch helfen werden, euer Vermögen zu behalten:

Bringt euer Geld zur Arbeit

Geld arbeiten zu lassen bedeutet, es intelligent in Aktien, Anleihen, Immobilien oder andere Anlageklassen zu investieren. Diese Investments können euch zusätzliche Einnahmen bescheren.

Legt Teile des Vermögens für die Rente zurück

Spart 10 bis …read more

Source:: Business Insider.de

      

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.