Amartya Sen erhält Friedenspreis des Deutschen Buchhandels

Kultur

Der indische Wirtschaftswissenschafter Amartya Sen ist bei einer coronabedingt außergewöhnlichen Verleihung mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels geehrt worden. Sen habe sich „als Vordenker seit Jahrzehnten mit Fragen der globalen Gerechtigkeit auseinandergesetzt“, heißt es in der Begründung des Stiftungsrats. Seine Arbeiten trügen zur Bekämpfung sozialer Ungleichheit bei und seien heute so relevant wie nie zuvor. Der in den USA lebende Wissenschafter und Philosoph konnte am Sonntag… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Kultur

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Tiefsinniges auf flachen Deckeln: Gedankenblitze von Martin Peichl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.