„Echte Förderung statt Gutsherrenart“

Kultur

Wie vergibt die öffentliche Hand Inserate und Förderungen an Medien? Diese Frage ist durch die nun aufgeflogene Affäre um zweifehlhaft finanzierte Studien in „Österreich“ in den Mittelpunkt des Interesses gerückt. Denn die immer klammer werdende Finanzierung von Qualitätsjournalismus in Österreich müsste nicht unbedingt ein Problem sein, sagt Daniela Kraus, Generalsekretärin des Presseclubs Concordia. Denn Geld wäre an sich genug da. Auf 300 Millionen Euro schätzen Studien das jährliche Volumen… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Medien

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  ORF startet "Zeit im Bild" auf TikTok

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.