Haaland stellt in der Champions League Tor-Rekord auf

Sport

Der Ex-Salzburger trifft bei Dortmunds 3:2-Sieg in Sevilla doppelt – 18 Tore in seinen ersten 13 CL-Partien gelangen bislang keinem Spieler. Porto schlägt Juventus.

Die Champions League scheint die richtige Bühne für Erling Haaland zu sein. Am Mittwoch stellte dies der Dortmund-Stürmer abermals unter Beweis, indem er zum Matchwinner im Achtelfinal-Hinspiel der Deutschen in Sevilla avancierte. Beim 3:2-Sieg schnürte der Ex-Salzburger gleich in der ersten Halbzeit einen Doppelpack (27., 43.), womit er einen Torrekord in der Champions League aufstellte. Nach seinen ersten 13 Einsätzen in der Königsklasse steht der erst 20-Jährige bei 18 Toren – eine Bilanz, die vor ihm kein Spieler vorweisen konnte. 

Dabei ging der Viertplatzierte aus Spanien durch einen abgefälschten Schuss von Suso früh in Führung (7.). Doch dann kam der Auftritt von Haaland: Vor dem 1:1 von Mahmoud (19.) eroberte der Norweger den Ball, beim 2:1 traf er nach einem Solo von der Mittellinie weg und einem Doppelpass mit Sancho (27.) und beim 3:1 sprintetet er nach einem Ballgewinn in den freien Raum und schob ein (43.). Die Spanier kamen durch de Jong nur noch zum 2:3 (84.).

Nach dem Auswärtserfolg ist das Tor zum Viertelfinale für Dortmund weit offen.

Wie Sevilla steht auch Juventus unter Druck. Das Team von Andrea Pirlo verlor bei FC Porto 1:2. Die Portugiesen nutzten durch Taremi einen Rückpass von Bentancur an den eigenen Fünf-Meterraum (!) zum 1:0 nach nur 60 Sekunden. Mit dem 2:0 kurz nach der Pause durch Marega (46.) schien das Spiel entschieden zu sein. Nach dem 1:2 durch Chiesa (82.) würde Juventus ein 1:0 im Rückspiel reichen. 

  Heimat bist du großer Stürmer: Ein Quintett auf Krankls Spuren

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.