Sexuelle Belästigung: Brasilien-Teamkicker Alves in Spanien festgenommen

Sport

Der Vorfall ist länger bekannt und soll sich in einem Nachtclub in Barcelona Ende des vergangenen Jahres abgespielt haben.

Der brasilianische Fußballprofi Dani Alves ist übereinstimmenden Medienberichten zufolge am Freitag in Barcelona festgenommen worden. Ihm werde sexuelle Belästigung einer Frau in einem Nachtclub in Barcelona Ende des vergangenen Jahres vorgeworfen, die ihn angezeigt habe, berichteten die Nachrichtenagentur AP, der staatliche TV-Sender RTVE und weitere Medien unter Berufung auf die Polizei. Der 39-Jährige hatte den Vorwurf schon zuvor zurückgewiesen.

Die Anzeige war Medienberichten zufolge von einer 23-Jährigen erstattet worden. Alves sagte, er sei an dem Abend zwar in der Diskothek gewesen. „Ich weise das aber zurück. Ich habe mich vergnügt, aber ohne anderen zu nahe zu kommen, und ich habe mich immer rücksichtsvoll gegenüber meiner Umgebung verhalten“, sagte er dem TV-Sender Antena 3 kurz nach der Anzeige. Er kenne die Frau, die ihn beschuldige, gar nicht. Alves stand bis 2022 beim FC Barcelona unter Vertrag und spielt jetzt beim mexikanischen Club UNAM Punas.

Alves war den Medienberichten zufolge am Freitag einer Vorladung der Polizei in Barcelona nachgekommen und nach einer kurzen Befragung in einer Polizeiwache festgenommen und in das Justizzentrum der Stadt gebracht worden. Dort muss nun ein Richter entscheiden, ob er in Untersuchungshaft genommen oder freigelassen wird.

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  ÖFB-Präsident Milletich erklärt Rücktritt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.