Warum Ernst Hausleitner diesmal nicht die Formel 1 kommentieren kann

Sport

Der Star-Moderator des ORF fällt beim Türkei-Gastspiel des Formel-1-Trosses krankheitsbedingt aus.

Die „Hiobsbotschaft“ folgte gleich zu Beginn der ORF-Übertragung des zweiten Trainings am Freitagnachmittag. Ernst Hausleitner würde krankheitsbedingt ausfallen, deshalb stünde er da, erklärte Marc Wurzinger in der Boxengasse der Formel-1-Anlage in Istanbul. Nähere Angaben gab es von Ersatzmann Wurzinger nicht. 

Der österreichische Formel-1-Fan ist es seit Jahren gewohnt, den 52-jährigen Kommentator an den Strecken der Motorsport-Königsklasse zu sehen. Stets an seiner Seite: Ex-F1-Fahrer Alexander Wurz als sein Co. Heuer sitzt das eingespielte Duo allerdings im ORF-Studio in Wien – Corona sei Dank.

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 2 times, 1 visits today)
  Hasenhüttl lässt angebliches Interesse von ManUnited kalt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.