iPhone 11: Das sind die größten Unterschiede zwischen den Modellen

Aktuelle
iPhone 11 Pro and Max

Apple hat an diesem Dienstag drei neue iPhone-Modelle vorgestellt: das iPhone 11, das iPhone 11 Pro und das iPhone 11 Pro Max. Die Namen der Apple-Modelle ähneln sich zwar, doch gibt es einige signifikante Unterschiede.

Der größte Unterschied zwischen den teureren iPhone 11 Pro-Modellen und dem iPhone 11 sind die Kameras: Das iPhone 11 Pro und das iPhone 11 Pro Max verfügen über drei Kameras auf der Rückseite, während das iPhone 11 nur zwei Kameras hat.

Die teureren iPhones von Apple haben auch ein helleres OLED-Display, das einen besseren Kontrast bietet als das LCD-Display des iPhone 11.

Das sind weitere Unterschiede zwischen den neuen iPhones:

Mehr Artikel bei Business Insider:

Wir haben das iPhone 11 und das iPhone 11 Pro bereits ausprobiert — so gut sind die neuen Smartphones wirklich

Vor 12 Jahren gab es die allererste iPhone-Keynote — so verrückt hat Steve Jobs sie geplant

Fünf Gründe, warum ihr auf das iPhone 11 verzichten könnt

Die Kamera

Die bessere Kamera ist der größte Unterschied zwischen den neuen iPhones von Apple und den Modellen aus dem vergangenen Jahr.

Fangen wir mit dem iPhone 11 an. Das bunte neue iPhone von Apple verfügt über zwei 12-Megapixel-Kameras: eine Ultra-Weitwinkelkamera und eine Weitwinkelkamera. Wie die teureren iPhones unterstützt es auch den Nachtmodus — eine neue Apple-Funktion —, den Portraitmodus und den neuen intelligenten HDR-Modus für Fotos.

Aber das iPhone 11 Pro und 11 Pro Max verfügen neben den beiden 12-Megapixel-Ultra-Weitwinkel- und Weitwinkelobjektiven über eine dritte 12-Megapixel-Telekamera. So bieten sie ein noch besseres Zoomen — während das iPhone 11 bis zu zwei Mal herauszoomen kann und digital bis zu 5 Mal, können die Pro-Modelle zwei Mal hineinzoomen, zwei Mal herauszoomen und digital bis zu zehn Mal herauszoomen.

Natürlich verfügen die Pro-Modelle auch über die anderen auf dem iPhone 11 verfügbaren Funktionen wie den Nachtmodus, Portraitmodus und den intelligenten HDR-Modus.

Das Display

Der wichtigste Unterschied zwischen den Bildschirmen auf den neuesten iPhones von Apple besteht darin, dass das iPhone 11 über ein Flüssigkristall-Display (LCD) verfügt, während das iPhone 11 Pro und 11 Pro Max ein Display mit organischen Leuchtdioden (OLED) haben.

Das bedeutet, dass die teureren Displays der iPhones einen besseren Kontrast und tiefere Schwarztöne bieten sollten als die des iPhone 11.

Natürlich sind auch die Bildschirmgrößen der Smartphones unterschiedlich. Das iPhone 11 hat einen 6,1-Zoll-Bildschirm — genau wie das iPhone XR des Vorjahres — während das iPhone 11 Pro 5,8 Zoll und das 11 Pro Max 6,5 Zoll groß sind. Auch diese entsprechen den Bildschirmgrößen der iPhones aus dem vergangenen Jahr.

Die teureren iPhones unterstützen auch HDR und liefern mehr Pixel pro Zoll — 458 im Vergleich zu den 326 des iPhone 11.

Die Bildschirme des iPhone 11 Pro und 11 Pro Max haben Auflösungen von 2436 x 1125 und 2688 x 1242, während der Bildschirm des iPhone 11 eine Auflösung von 1792 x 828 hat.

Die Displays des iPhone 11 Pro und 11 Pro Max sind ebenfalls heller als die des iPhone 11.

Die Farben und das Design

Es gibt noch einen weiteren großen Unterschied zwischen diesen neuen …read more

Source:: Business Insider.de

      

(Visited 15 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.