Neues aus der Seestadt Aspern: Denkcollage als Zeichen der Zeit

Kultur

Das Künstlerpaar Doris Krüger und Walter Pardeller arbeitet seit 2005 zusammen an ortsspezifischen Projekten im Außenraum und installativen Spielräumen im Innenraum, wobei sie bei einzelnen Objekten auch mit Forschern, Musikern und Performern zusammenarbeiten. Auch im Fall des von KÖR (Kunst im öffentlichen Raum) und den Wiener Linien 2014 ausgelobten Wettbewerbs der Gestaltung des Vorplatzes der U-Bahn-Station Seestadt stellten sie einen wissenschaftlichen Kontext mit dem Ort her… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Kultur

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Alfred Dorfer über erste Opernregie: "Ein positives Minenfeld“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.