Deutsche Bundesliga: Dragovic rettet Leverkusen späten Sieg

Sport

Mit Xaver Schlager und Christoph Baumgartner trafen zwei weitere ÖFB-Teamspieler für ihre Mannschaften.

Es war ein Samstagnachmittag, der das Selbstbewusstsein von Leverkusens Verteidiger Aleksandar Dragovic so richtig streichelte. Beim Gastspiel in Bielefeld wurde er in der 50. Minute eingewechselt, knapp vor dem Schluss bescherte er seinem Team mit dem 2:1 den Sieg. Davor hatte Leverkusens Goalie Hradecky für eine wahre Slapstick-Einlage gesorgt, als er den Ball bei einem Rückpass nur „rasierte“ und ins eigene Tor lenkte. Unterm Strich war der Sieg für die überlegenen Leverkusener verdient.

Einen ungefährdeten Erfolg feierte auch Wolfsburg bei abermals extrem schwachen Schalkern. Schon nach 24 Minuten erzielte Xaver Schlager beim 2:0 das zweite Tor, danach hatte man leichtes Spiel.

Ein verrücktes Spiel wiederum fand in Hoffenheim statt, das am Ende 3:3 endete. Christoph Baumgartner brachte Hoffenheim in Führung, Stuttgart drehte das Geschehen zwischenzeitlich auf 2:1. Hoffenheim kam retour, Grillitsch holte den Elfmeter zum 3:2 heraus, allerdings glich Stuttgart in letzter Minute aus.

Die Bayern haben zum Jubiläum von Hansi Flick den Sieg verpasst und wichtige Punkte im Kampf um die Tabellenspitze liegen gelassen. Im 50. Pflichtspiel des Trainers verhinderten die Münchner dank einer Leistungssteigerung nach der Pause und dem Tor von Kingsley Coman (62.) beim 1:1 daheim gegen Werder Bremen wenigstens die erste Heimniederlage seit fast einem Jahr.

Bremen spielte schlau, überließ den Bayern das Geschehen und verteidigte geschickt. Mit dem 1:1 holten die Bremer nach 27 Pflichtspiel-Niederlagen wieder einmal einen Punkt gegen die Bayern.

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

  Rapid-Präsident Martin Bruckner: "Wir werden die Ersten sein"

      

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.