Im Kader (fast) nichts Neues

Sport

Eines ließ die Kaderliste, die ÖFB- Teamchef Franco Foda am Dienstag für die letzten Spiele der Nationalmannschaft gegen Nordmazedonien und Lettland am 16. und 19. November vorgelegt hat, sofort erkennen: Große Veränderungen sind erwartungsgemäß ausgeblieben. Lediglich Alessandro Schöpf (Schalke) sowie Jörg Siebenhandl (Sturm Graz) verhalf Coach Franco Foda nach langen Verletzungspausen zu einem Comeback, aber ansonsten wird der tor-weiß-rote 24-Mann-Kader von altbekannten Gesichtern gebildet… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.