Von Sevilla bis Baku: Die elf Stadien der Fußball-EM im Überblick

Sport
FILE PHOTO: Europa League Final - Preview

4.766 Kilometer liegen zwischen den Austragungsorten Sevilla und Baku. Der KURIER stellt die elf Stadien der EURO vor.

Anlässlich des 60-jährigen Bestehens der EM sollte die EURO 2020 in 13 Städten in 13 Ländern ausgetragen werden. Nach der Vergabe fiel Brüssel aus, wegen Corona mussten auch Bilbao und Dublin gestrichen werden. Die für Dublin vorgesehenen Spiele wurden auf St. Petersburg und London aufgeteilt, jene von Bilbao nach Sevilla verlegt. Jetzt gibt es nur Austragungsorte, wo die Behörden Zuschauer zulassen.

Nach aktuellem Stand werden es in Budapest mit knapp 100 Prozent des Fassungsvermögens am meisten sein. In London (acht Partien) und St. Petersburg (sieben) finden die meisten Spiele statt. Die erste paneuropäische EURO wird durch enormen Reiseaufwand gekennzeichnet sein. So liegen zwischen Sevilla und Baku 4.766 Kilometer. Manche Teams werden in den Ländern, in denen sie spielen, nicht bleiben. Österreich zum Beispiel reist nach den Partien in Bukarest ins Teamcamp nach Seefeld zurück.

Gruppe A

Nationalstadion Baku; Kapazität: 69.870 Zuschauer

710 Millionen Dollar kostete das 2015 fertiggestellte Nationalstadion. Vor dem Bau mussten Reste der Ölförderanlagen entsorgt werden. Das Stadion hat eine Leichtathletik-Anlage. Nach der Eröffnung 2019 fand das Finale der Europa League in Baku statt. Nach drei Spielen der Gruppe A wird auch ein Viertelfinale in Baku ausgetragen.

Geplante Zuschauerzahl: 31.500.

REUTERS / Maxim Shemetov
Olympiastadion Rom; Kapazität: 72.689 Zuschauer

Das Olimpico wurde 1927 errichtet, 1960 bei Olympia fanden dort die Leichtathletik-Bewerbe statt. Die EURO ist die vierte Fußball-Großveranstaltung im Oval, das seit 1953 Heimstätte von AS Roma und Lazio ist. Österreich verlor bei der WM 1990 gegen Italien 0:1. Jetzt wird Italien hier die Gruppenspiele austragen und ein Viertelfinale stattfinden.

  Geänderte Prioritäten bei den Tennis-Stars

Geplante Zuschauerzahl: 16.500.

REUTERS / YARA NARDIGruppe B

Parken-Stadion in Kopenhagen; Kapazität: 38.190 Zuschauer

Das größte Stadion Dänemarks wurde 1911 eröffnet und hat seit dem Song Contest 2001 ein schließbares Dach. Die Arena ist die Heimstätte des FC Kopenhagen und der Nationalmannschaft. 1994 und 2000 fanden Endspiele im Europacup statt. Bei der EURO absolviert Dänemark die drei Gruppenspiele. Auch ein  Achtelfinale findet statt.

Geplante Zuschauerzahl: 11.250.

Wikimedia Commons/Thue C. Leibrandt, CC BY-SA 3.0Gruppe B und E

Krestowski-Stadion in Sankt Petersburg; Kapazität: 69.501 Zuschauer

Die Baukosten für die Neuerrichtung 2017 betrugen 930 Millionen Euro. Das Stadion hat ein schließbares Dach und einen herausfahrbaren Rasen. Vor der Eröffnung des WM-Stadions 2018 musste bei Infrastruktur und Möbeln nachinvestiert werden. In der Heimstätte von Zenit werden sechs Gruppenspiele und ein Viertelfinale gespielt.

Geplante Zuschauerzahl: 30.050.

Wikimedia Commons/Andrew Shiva CC BY-SA 4.0Gruppe C

Johann-Cruyff-Arena in Amsterdam; Kapazität: 54.990 Zuschauer

Die multifunktionale Arena hat schon 25 Jahre auf dem Buckel und kostete 140 Millionen Euro. Sie war die erste in Europa mit einem schließbaren Dach. Nach dem Tod von Legende Johann Cruyff bekam die Arena 2018 ihren Namen. Die Niederlande spielen hier die Vorrunde u.a. gegen Österreich. Auch ein Achtelfinale findet statt.

Geplante Zuschauerzahl: 12.500.

Wikimedia Commons/R.M.Jaarsma, CC BY-SA 3.0
Arena Nationala in Bukarest; Kapazität: 55.600 Zuschauer

Das 2011 eröffnete Stadion hat 55.600 Sitzplätze und kostete 234 Millionen Euro. Wie in Frankfurt gibt es eine zeltähnliche Dachkonstruktion. 2012 fand das Finale der Europa League zwischen Atlético Madrid und Bilbao (3:0) statt. Österreich spielt in Bukarest gegen Nordmazedonien (13. Juni) und gegen die Ukraine (21. …read more

  Bundesliga sperrte Ex-LASK-Vizepräsident Werner für 18 Monate

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.