Darf man schöne Bilder malen?

Kultur

Nein, KEIN Zufall. Gangl: „I bin a sehr genauer Beobachter.“ Seine Wahrnehmung schult er selbst an den kleinsten, unscheinbarsten Dingen. („Schauen Sie sich einen Kieselstein an. Das tu ich täglich.“ Als Übung.) Nicht, dass er irgendwas ABMALEN würde. („Ich fang SCHON mit einer Idee an. Die wird dann relativ schnell verworfen.“) Er reagiert lieber auf das, was auf der Leinwand passiert. Oder auf dem aufgespannten Mollino. („Ich denke, dass das bei den Komponisten ähnlich ist… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Kultur

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Viennale 2020: Nur das Kino zählt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.