Im Sturm der Stille

Kultur

Manche Perlen müssen lange in der Dunkelheit verharren, bevor sie entdeckt werden. So auch das ?Sinfonische Poem Nr. 2? von Galina Ustwolskaja und ?Styx? von Gija Kantscheli, die beide soeben ihre österreichische Erstaufführung erlebten. So erfreulich das ist, so kann man nicht umhin zu fragen: Wieso erst jetzt? Das Sinfonische Poem von Ustwolskaja, deren Beziehung zu Schostakowitsch über ein herkömmliches Lehrer-Schülerin-Verhältnis weit hinausging: sanft und wohlklingend zu Paukenschlägen… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Kultur

      

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.