Nora Schmid wird Chefin der Semperoper

Kultur

Die Grazer Opernintendantin Nora Schmid übernimmt ab 2024 die Semperoper. Die Entscheidung wurde soeben in Dresden bekanntgegeben

Die Bühnen Graz sind tatsächlich ein Sprungbrett: Schauspieldirektorin Iris Laufenberg wird, wie berichtet, 2023 Intendantin des Deutschen Theaters Berlin – und Operndirektorin Nora Schmid  übernimmt ab 2024 die Semperoper in Dresden.

Die Schweizerin Schmid, seit 2015/16 höchst erfolgreiche Intendantin der Oper Graz, ist mit der Semperoper vertraut. Sie war dort ab 2010/11 als Chefdramaturgin und ab 2012 als Mitglied einer Interimsintendanz.
Im Mai hatte das sächsische Kulturministerium mitgeteilt, dass ab Sommer 2024 sowohl die Leitung des Hauses, als auch der Chefposten bei der Staatskapelle neu besetzt werden. Für Intendant Peter Theiler wird der Vertrag bis zum Ende der Spielzeit 2023/2024 verlängert, Chefdirigent Christian Thielemann erhält für danach keinen neuen Vertrag.

Bernhard Renner, Geschäftsführer der Bühnen Graz, freut sich über Schmids Karrieresprung. Eine Ausschreibung der Opernintendanz soll noch über den Sommer 2021 erfolgen; eine Entscheidung über die Neubesetzung wurde für Anfang 2022 angekündigt. 

 

…read more

Source:: Kurier.at – Kultur

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Christoph Waltz dreht Western mit Willem Dafoe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.