Peter Baldinger: Schaust noch oder sigst schon?

Kultur

„Sale!“, steht da. Noch dazu mit einem Rufzeichen, also mit Nachdruck. Okay, Sommerschlussverkauf ist ja grad überall. Warum sollte eine Galerie nicht ebenfalls mitmachen? Ist schließlich genauso ein Geschäft. Und die Ausstellung findet nun einmal im Hochsommer statt. Der Schöpfer der im DISTRICT4art gezeigten Werke, der Peter Baldinger, hat außerdem ein Faible für „kurze, prägnante Titel“. („Auch auf die Gefahr hin, dass die Leute glauben, der haut die Bilder raus.“ Sprich zu Schleuderpreisen… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Kultur

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Das sanfte Feuer des Charles Lloyd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.