„Schatz, nimm du sie!“: Carolin Kebekus als Mutter im Ehekrieg

Kultur

Für viele ist Carolin Kebekus die Queen of Comedy. Zum sechsten Mal in Folge ist sie im vergangenen Jahr als beste Komikerin mit dem Deutschen Comedypreis ausgezeichnet worden. Und nur wenige würden sich wundern, wenn sie ihn bald nochmal bekäme. Dabei kann die 39-Jährige noch mehr. Bester Beweis ist der Film „Schatz, nimm du sie!“, der 2017 ins Kino kam und jetzt erstmals im Fernsehen läuft. Das ZDF zeigt ihn am Montag (15. Juli) um 22.15 Uhr.

So viel ist sicher: Pointen gibt es in „Schatz, nimm du sie!“ (Regie: Sven Unterwaldt) im gleichen Takt wie in „PussyTerror TV“. Kebekus spielt die Ingenieurin Toni König, deren Ehe mit Marc (Maxim Mehmet) schon mal besser lief. „Wir lassen uns scheiden“, erzählen sie ihren Freunden Fabienne (Jasmin Schwiers) und Arnold (Ludger Pistor). „Es ist nicht mehr wie früher“, sagt er. „Wir streiten uns nicht mal mehr!“, ergänzt sie. Die beiden wollen aber Freunde bleiben.

Was wird nach der Trennung aus den Kindern?

Das Meiste lief bisher rund in ihrem Leben am Stadtrand von Köln: schickes Haus, schickes Auto, schicke Jobs. Und zwei Kinder, die allerdings etwas nervig sein können. Sohn Tobias (Arsseni…Lesen Sie den ganzen Artikel bei berliner-zeitung …read more

Source:: Berliner Zeitung – Kultur

      

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.