Ungarisches Staatsfernsehen attackiert Journalistin

Politik

Das ungarische Staatsfernsehen hat in einem Beitrag seiner Hauptnachrichtensendung am Mittwochabend eine österreichische Journalistin namentlich attackiert. Franziska Tschinderle vom Wochenmagazin „profil“ habe EU-Abgeordnete der ungarischen Regierungspartei Fidesz „mit Fragen provoziert“, hieß es. Unterstützung für Tschinderle äußerten indes der SPÖ-Mediensprecher Jörg Leichtfried und die Grüne Kultursprecherin Eva Blimlinger. Dass Journalisten, wenn sie ihren Job machen… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Politik

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  18.000 unbegleitete Minderjährige in Europa verschwunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.