Fenerbahce nähert sich der Austria an, Premiere für Foda

Sport

Klares 3:0 in Istanbul gegen den tschechischen Klub Slovacko, Zürich siegt erstmals.

Quer über den Kontinent verteilt wurden Europacup-Partien ausgetragen. Ganz genau hingesehen hat die Austria in Istanbul: Fenerbahce empfing in der dritten Quali-Runde zur Europa League Slovacko aus Tschechien und wurde zum wahrscheinlichen Gegner der Wiener im Play-off. Die Hausherren wurden ihrer Favoritenrolle voll gerecht und siegten mit 3:0. Nach dem Tor zum 2:0 knapp vor der Pause verlor Slovacko knapp nach Wiederbeginn Hofmann mit Gelb-Rot – damit war nur noch Schadensbegrenzung möglich. Lincoln traf in Minute 81 zum Endstand.

APA/KEYSTONE/MICHAEL BUHOLZER

Foda gewinnt endlich

Premiere

Ebenfalls in der Europa-League-Quali feierte Franco Foda im sechsten Versuch seinen ersten Sieg mit dem FC Zürich: Bei Linfield (Nordirland) siegte der Schweizer Meister 2:0  (1:0).

Sollte der WAC auf Malta gegen Gzira nach dem Heim-0:0 noch aufsteigen, dürfte im Play-off zur Conference League Molde warten. Die Norweger schossen Kisvarda aus Ungarn nach der Pause ab und gewannen mit 3:0 (0:0).

Unerwartet offen war das Duell vor den Rapid-Scouts: Vaduz aus der zweiten Schweizer Liga führte gegen Konyaspor, ehe Demir erst in Minute 89 für die Türken noch ausglich. Ob es der Favorit – und Rapid – im Rückspiel besser machen wird?

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 5 times, 1 visits today)
  Synchronschwimmende Männer: Giorgio allein im Pool

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.