Melzer-Comeback in Kitzbühel endet mit w.o.

Sport

Für Qualifikant Gerald Melzer ist am Dienstag die erste Runde beim Tennis-Generali-Open in Kitzbühel vorzeitig zu Ende gegangen. Der 32-jährige Bruder von ÖTV-Sportdirektor Jürgen musste gegen den Deutschen Yannick Hanfmann beim Stand von 4:6, 1:1 und 0:30 wegen einer Oberschenkel-Blessur aufgeben. Damit schied der erste von insgesamt fünf Österreichern im Hauptbewerb des Gamsstadt aus. Jurij Rodionov und Filip Misolic schafften es bereits ins Achtelfinale, die Erstrundeneinsätze von Sebastian… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Video: Sogar die gegnerischen Fans feierten Messis Traumtor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.