Radsport-Legende beendet Karriere: „Habe absoluten Traum gelebt“

Sport
FILES-CYCLING-FRA

Der Brite Mark Cavendish fuhr sensationelle 161 Siege, davon 34 Etappenerfolge bei der Tour de France ein.

Tour-Rekord-Etappensieger Mark Cavendish beendet seine Radsport-Karriere mit Ablauf der Saison 2023. Das kündigte der Brite am zweiten Ruhetag des Giro d’Italia auf einer Pressekonferenz an. „Radsport ist mein Leben seit mehr als 25 Jahren. Ich habe einen absoluten Traum gelebt. Es ist der perfekte Zeitpunkt zu sagen, dass es mein letzter Giro d’Italia ist und dass 2023 meine letzte Saison als Radprofi sein wird“, sagte Cavendish einen Tag nach seinem 38. Geburtstag.

Der aktuell für Astana fahrende Sprinter holte in seiner 17-jährigen Karriere 161 Profisiege, darunter 2011 den WM-Titel in Kopenhagen, den Frühjahrsklassiker Mailand-Sanremo und insgesamt 53 Etappensiege bei den drei großen Rundfahrten. Bei der Tour de France hält er mit 34 Tagessiegen zusammen mit der belgischen Legende Eddy Merckx den Rekord.

Cavendish und Eisel

Die Karriere von Cavendish war lange eng mit jener von Bernhard Eisel verbunden, der Steirer begleitete den Briten von 2007 bis 2012 und von 2016 bis zu Eisels Rücktritt 2020 bei diversen Teams als Edelhelfer und Aufpasser. Vor gut drei Jahren hatte auch Eisel im Alter von 38 Jahren seine Laufbahn beendet.

Im Sommer könnte Cavendish bei seiner möglichen 14. Tour-Teilnahme zum alleinigen Rekordsieger aufsteigen. Rekorde seien aber nicht seine Priorität. „Auch wenn ich bei 45 Siegen stehen würde, würde ich zur Tour de France fahren, um zu gewinnen“, sagte er.

APA/AFP/JEFF PACHOUD / JEFF PACHOUD

Allerdings wartet Cavendish seit gut einem Jahr auf einen Sieg. Den bisher letzten Erfolg verbuchte er bei den britischen Straßenradmeisterschaften 2022. Auch beim Giro sprang als bestes Resultat bisher nur ein dritter Platz auf der elften Etappe heraus.

  Bayern-Beben: Für Hoeneß war die Bestellung von Kahn ein Fehler

Neben Cavendish beenden im Herbst weitere Fahrer ihre Straßenrad-Laufbahn, die den Sport mehr als ein Jahrzehnt geprägt haben. Der frühere Tour-Dritte Thibaut Pinot hört ebenso auf wie Rio-Olympiasieger Greg Van Avermaet. Der dreifache Weltmeister Peter Sagan wird 2024 nur noch auf dem Mountainbike unterwegs sein.

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.