Roswithas Riege

Sport

Noch wirkt sie etwas verloren, fast schüchtern im grellen Scheinwerferlicht. Verständlich, denn weder hat sie dieses gesucht, noch ist sie es in dieser Intensität gewohnt. Ist ihr doch der ÖSV-Interimsposten im September als dienstälteste Vizepräsidentin nach dem überraschenden Rückzug von Karl Schmidhofer quasi in den Schoß gefallen; und als sie ihre großen Erfolge im Skirennsport einfuhr, waren die Slalom-Latten noch annähernd zwei Meter lang, die Kleidung grellbunt, der Rummel… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  ÖFB-Teamchefsuche: Wo Mut und Strategie auf der Strecke bleiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.