Zahl der Anträge auf Arbeitslosenhilfe in USA stieg überraschend

Wirtschaft

Ökonomen hatten jedoch einen Rückgang erwartet.

Die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in den USA ist überraschend gestiegen. Insgesamt stellten vergangene Woche 419.000 Amerikaner einen Antrag auf staatliche Unterstützung. In den sieben Tagen zuvor waren es 368.000, wie das Arbeitsministerium in Washington am Donnerstag mitteilte.

Zur Überraschung der Ökonomen 

Das kommt überraschend: Ökonomen hatten mit einem Rückgang auf 350.000 gerechnet. Die US-Notenbank Fed stärkt die Wirtschaft und damit auch den von der Pandemie um Jahre zurückgeworfenen Arbeitsmarkt mit kräftigen Geldspritzen im Umfang von 120 Milliarden Dollar (102 Milliarden Euro) pro Monat.

Fed-Chef Jerome Powell hatte jüngst bekräftigt, der Arbeitsmarkt sei noch „ein ganzes Stück“ von dem Niveau entfernt, ab dem die Zentralbank die geldpolitische Unterstützung für die Wirtschaft zurückfahren werde. Dennoch werde sich die Fed auf der Zinssitzung nächste Woche mit dem Abschmelzen der Wertpapierkäufe beschäftigen.

…read more

Source:: Kurier.at – Wirtschaft

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Zu wenig Nachschub bei Microchips

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.