steirischer herbst: Erfolg mit „komplettem Umdeuten“ der Kunst

Kultur

„Wir haben mit dem kompletten Umdeuten den Nerv der Zeit getroffen“, hat die Intendantin des steirischen herbsts, Ekaterina Degot, am Freitag erfreut verkündet. Das Festival, das als „Paranoia TV“ großteils virtuell stattfand, verzeichnete laut Degot großen Zuspruch. Der Fokus lag mit 55 Auftragsarbeiten von über 50 Kunstschaffenden auch heuer auf Neu- und Eigenproduktionen, hieß es anlässlich der Abschluss-Pressekonferenz. Der steirische herbst musste heuer ab März wegen der Einschränkungen… …read more

Source:: Wiener Zeitung – Kultur

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Willem Dafoe: "Ich will immer ein inneres Feuer spüren"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.