Schwimmer Simon Bucher pulverisiert österreichischen Rekord

Sport

62 Hundertstelsekunden unter der Bestmarke und als Viertschnellster ins
WM-Halbfinale.

Simon Bucher hat seinen österreichischen Rekord über 100 m Delfin bei den Schwimm-Weltmeisterschaften in Budapest pulverisiert und ist damit als Viertschnellster ins WM-Halbfinale eingezogen. Der 22-jährige Tiroler schwamm am Donnerstag in den Vorläufen eine Fabelzeit von 51,18 Sekunden und verbesserte seine Bestmarke um 62 Hundertstelsekunden. Damit hat Bucher im Semifinale am Donnerstagabend realistische Chancen auf den Einzug ins Finale am Freitag.

„Das ist schon echt ziemlich cool, eine gute Ansage“, sagte Bucher völlig außer Atem in den Katakomben der Duna Arena. „Ich habe ein zweites Mal hinschauen müssen, ob das wirklich stimmt. Ich habe mich brutal gefreut.“ Jetzt hofft er auf eine Teilnahme in der Medaillenentscheidung. „Ich bin eher der Typ für Nachmittag. Wenn ich die Zeit noch einmal schaffe oder vielleicht sogar noch ein bisschen schneller bin, geht sich das Finale ziemlich sicher aus“, betonte Bucher.

…read more

Source:: Kurier.at – Sport

      

(Visited 1 times, 1 visits today)
  Ein Belgier überraschte zum Auftakt der Tour in Kopenhagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.